Die teuersten Keywords

Die am meisten gesuchten Keywords bei Google sind alte Bekannte: Erster Platz „FaceBook“, dicht gefolgt von „YouTube, Google und ebay“. Das Erste neutrale Wort kommt erst auf Plazt 30: „TV Programm“. Thomas Wos kennt die teursten Keywords. Am ersten Platz „Wirtschaftsdetektei frankfurt“. Mit einem Suchvolumen von 140 Suchanfragen monatlich, hat es einen Klickpreis von 86,64 €. Das zweitteuerste ist „tradingdemokonto“, nur noch 57,27 € pro Klick. Interessanter wird es am dritten Platz, „outplacement“ Eine Bezeichnung, unter dem Berufsberater Hilfe für Unternehmen leisten, die sich von Mitarbeiter trennen. Das klingt schlimmer als es ist. Outplacement oder auch Außenvermittlung, ist eine von Unternehmen finanzierte Dienstleistung für ausscheidende Mitarbeiter, diese reicht bis zum Abschluss eines neuen Vertrages oder einer Existenzgründung.

Eigene Schlüsselwörter bestimmen Teil I

Auf den ersten Blick scheint die Frage nach den Keywords einfach zu sein, dabei ist es komplizierter als es erscheint.

Thomas Wos meint: „Alles scheint klar bei den Schlüsselwörtern, wichtig ist der Firmenname und natürlich die Branche! Dabei liegt die erste Täuschung vor – den Keywords sind mehr und können mehr.“

Wer einen seriösen SEO Anbieter hat und On-und Offpageoptimierung macht weiß, Google kann bei einem Shop mit 1000 Produkten den Shop mit über 900 Suchworten und mehr listen. Und bei jedem Keyword taucht der Shop auf. Wer Google Webtools mit Google Analytic verbindet und über eine Sitemap verfügt kann schon nach wenigen Wochen nicht nur alle Suchresultate sehen, sondern auch die Position bei der Resultatsausgabe.