Buchmarketing

Vorbei sind die Tage, wo der Kunde gemütlich in besonders guter Atmosphäre bei einem heißen Kaffee in den Büchern der Buchhandlungen stöbern konnte. Die Einnahmen sind rückläufig. Allein im Jahre 2012 wurden 93.600 neue Titel veröffentlicht. Da wundert sich Thomas Wos und das mit Recht, dass Thalia gerade 20 Filialen schließen wird, da bei Thalia die Einnahmen rückläufig sind. Der Umsatz bei eBooks soll sich dieses Jahr um 6 Prozent bewegen und für 2014 spricht man von 11 Prozent aber an dem kann es nicht liegen. Vielleicht liegt es einfach an den Bratpfannen, die ganz ehrlich in Buchhandlungen nichts verloren haben.

''Erfolgreiche Produkte, kommen von erfolgreichen Firmen mit erfolgreichem Marketing und zündender Werbung.
Ich zeige nur den Weg auf, das Ziel bestimmen Sie!