Youtubefilme dürfen eingebettet werden

 

Dies stellte der Europäische Gerichtshof in seinem Urteil (Urteil vom 21.10.2014, Az. C-348/13) die Grundsatzfrage lautete „darf man fremde Inhalte auf seiner
Webseite einbetten oder weiter geben“. Das Gericht ging davon aus, dass mit dem Einstellen des Videos das Ansehen öffentlich frei gegeben wird. sofern das
Video nicht verändert wird, darf es auch weitergegeben werden ohne das eine Urheberrechtsverletzung vorliegt.

 

''Erfolgreiche Produkte, kommen von erfolgreichen Firmen mit erfolgreichem Marketing und zündender Werbung.
Ich zeige nur den Weg auf, das Ziel bestimmen Sie!