Trojanisches Marketing

Sie wissen noch nicht, was trojanisches Marketing ist? Nun, eigentlich ganz wie in Homers Sage, das Pferd ist kein Pferd, sondern eine Kriegslist.

Trojanisches Marketing baut darauf auf, dass es vermeintlich um etwas geht, was jeder kennt, nur drin ist etwas ganz anderes. Also das Vermischen von bekannten Elementen in einem neuen Zusammenhang. Dies ist allerdings nicht alles, denn in dieser Definition wäre es einfach Guerilla-Marketing. Trojanisches Marketing bearbeitet keinen existierenden Markt, sondern schafft erst einen Markt.

Für ein erfolgreiches trojanisches Marketing benötigt es vor allem eines Kreativität für einen alten Hut. Thomas Wos nennt als Beispiel: „Nehmen wir an, es geht um eine Versicherung. Versicherungen sind nicht neu und schon gar nicht originell. Aber was, wenn nun der Versicherungsmakler ein Sachbuch schreibt, wo es Tipps und Ratschläge gibt und zwar nicht für Versicherungen, sondern rund um das Objekt, für das man Versicherungen verkaufen möchte?

''Erfolgreiche Produkte, kommen von erfolgreichen Firmen mit erfolgreichem Marketing und zündender Werbung.
Ich zeige nur den Weg auf, das Ziel bestimmen Sie!